TSF-W

Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (kurz: TSF-W) ist eine Weiterentwicklung des TSF und in der DIN 14530-17 genormt. Das Fahrzeug verfügt über eine so genannte „Vorrichtung zur schnellen Wasserabgabe“, d. h. ein zusammengekuppelter, in Buchten gelegter C-Schlauch.

Das TSF-W verfügt über eine feuerwehrtechnische Standardbeladung für eine Löschgruppe und die Zusatzbeladung, Zusatzmodule „Motorsäge“, „Strom“, „Beleuchtung“, „Schaum“ und "Absturzsicherung"

Nach DIN-Norm verfügt ein TSF-W über keinen Rettungssatz.

 

Fahrzeugdaten
Abkürzung: TSF-W
Besatzung: 0/1/5/6
Funkrufnahme: Florian Cochem 03/42-01
   
Tragkraftspritze: PFPN 10-1000
Löschwasser: 750 Liter
Löschpulver: 6 Kg
Schaummittel: 40 kg
   
Fahrgestell: Iveco Daily 65 C 17 D
Zul. Gesamtmasse: 6300 Kg
Antrieb: Straße
   
Zusatzbeladung: Gerätesatz Absturzsicherung und Schleifkorbtrage, Kettensäge, Beleuchtung
   
Aus- / Aufbau Iveco Magirus Brandschutztechnik Görlitz GmbH
   
Baujahr / In Dienst gestellt 2011
   

 

FF-Bremm TSF-WFF-Bremm TSF-W

FF-Bremm TSF-WFF-Bremm TSF-WFF-Bremm TSF-W

FF-Bremm TSF-WFF-Bremm TSF-WFF-Bremm TSF-W

Fotos und Zeichnungen: Feuerwehr Bremm